20 Uhr: Die Kreuzung

Konzept: Meyer&Kowski
Regie/ Text: Marc von Henning
Schauspiel: Susanne Reifenrath und Marc von Henning
Kostüm: Gunna Meyer
Asisstenz: Melina Petala
Produktion: Kaja Jakstat, Grischa Popov
 
Die Kreuzung ist der Ort, an dem sich unsere Wege treffen, wo wir aneinander vorbeieilen und aufeinanderstoßen, wo wir uns nach langer Zeit wiedersehen, wo ab und an auch mal ein Unglück geschieht, wo die Welt passiert, wo unzählige Geschichten darauf warten, hervorgeholt und erzählt zu werden.
 
Die Kreuzung ist auch der neue Theaterabend von Meyer&Kowski. Susanne und Marc, zwei Schauspielerinnen, haben sich vorgenommen, ein Erlebnis, das sie selbst einmal vor langer Zeit in einer weit entfernten Stadt als Zuschauer hatten, heute nochmal ganz genau nachzustellen. Ohne Frage, es hat sie tief getroffen, sie sind metaphorisch gesprochen vom Stuhl gefallen und doch stehen sie aufrecht vor uns und behaupten fest, dass ohne diesen Abend, ihr Leben ein ganz andres, womöglich ärmeres geworden wäre. Nun sehen sie es als ihre Pflicht, uns, ihrem Publikum heute, einmal das gleiche Erlebnis schenken, das ihnen damals gereicht wurde.
 
Die Kreuzung ist ein Kaleidoskop aus Geschichten um eine Kreuzung, darunter ein Unfall, eine Geiselnahme, eine Rettung und ein absurdes, illegales Geschäft. In ihnen wechseln sich die schönsten und schwierigsten Momente des Lebens ab. Es entsteht ein Mosaik aus ebenso glücklichen wie schmerzlichen Erinnerungen, ein Puzzle, ein Fest der Sinne, genau was wir jetzt brauchen.
 
Gefördert durch den Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Ermöglicht durch die Wiederaufnahme- und Gastspielförderung des Dachverbands freie darstellende Künste Hamburg, im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien.
 
Kartenpreise:
VVK: 19,40 €, ermäßigt 12,80 €
AK: 21 €, ermäßigt 13,50 €

Fr 02.07.21 um 20 Uhr (Premiere)
Sa 03.07.21 um 20 Uhr, So 04.07.21 um 18 Uhr
 
 

Zurück