20 Uhr: Anna Magdalena Bössen: Deutschland. Ein Wandermärchen

Foto: Federico Gambarini
Ergebnis einer großen Reise
 
Bin ich Deutschland? Und wenn ja, was bedeutet das für mich? Und wenn nein, wer ist es dann? Sind wir noch das Land der Dichter und Denker? Sind mir meine Landsleute eigentlich ähnlich? Gibt es ein WIR? Und wird mich überhaupt irgendjemand bei sich aufnehmen?
 
Diese Fragen hat die Rezitatorin Anna Magdalena Bössen in einen knallgelben Koffer gepackt und sich auf ihr Rad geschwungen. Zwölf Monate in den Jahren 2014 und 2015 bereiste sie ganz Deutschland, legte 8.160 Kilometer zurück, trat gegen Kost und Logis in hundert Wohnzimmern auf und lernte ihr Land vollkommen neu kennen.
 
„Deutschland ist für mich jetzt so viel mehr als Fußballweltmeister und Wirtschaftsnation“, sagt die Hamburgerin. „Es waren die schwersten und schönsten zwei Jahre meines Lebens – aber jeden Muskelkater wert. Die Landschaft, die Menschen, die Gespräche und Begegnungen am Wegesrand haben mir etwas geschenkt, was man nicht kaufen kann: ein Gefühl von Zugehörigkeit und Zuhause.“
 
Mit Buch und Bühnenprogramm im Gepäck schwingt die diplomierte Gedichte-Sprecherin sich nun auf die Bühnen der Republik und berichtet von dieser ungewöhnlichen Reise.
 
 
Deutschland. Ein Wandermärchen – Unterwegs mit einem Koffer voller Gedichte
ET: 09.05.2016, Ludwig Buchverlag, 368 Seiten, ISBN: 978-3-453-28076-2 

 
Im August 2017 ist das Hörbuch zur Reise erschienen: Ein akustischer Reisebericht.
Verlag: Nova MDISBN-10: 3961115494
 
Anna Magdalena Bössen, geboren 1980, studierte in Stuttgart Rezitation mit Diplomabschluss. Anschließend inszenierte sie Literaturschauspiele und arbeitete deutschlandweit als Sprechkünstlerin. Eines Tages beschloss sie, per Fahrrad und mit Gedichten im Gepäck auf Wanderschaft zu gehen.
 
Kartenpreise:

VVK: 20,50 €, ermäßigt 12,80 € (incl. VVK-Gebühren)

AK: 22 €, ermäßigt 13,50 €


 
Sa 25.07.20 um 20 Uhr
 

Zurück