20 Uhr: Ein Fall für die 3 Herren - Meer ohne Wiederkehr

ein Live-Hörspiel

Wir befinden uns im New York der 1930er Jahre. Wenn mordlüsterne Verbrecher ihren Weg mit Leichen pflastern oder weitere bizarre Wirrungen des Todes die Polizei vor unlösbare Rätsel stellen, dann sind sie da: Die 3 Herren, Wahl-New Yorker mit flammendem Herz, rauchendem Hirn und nonchalantem Biscuit-Humor. Gemeinsam durchdringenden sie auch die verwobensten Netze des Verbrechens.

Die 3 Herren sind:
- Walther Jefferson, Amerikaner und Inspektor der New Yorker Polizei, ein brummbäriger, aber scharfsinniger Analytiker mit einem guten linken Haken und Faible für kalten Kakao, den er sich vorzugsweise von seiner Hauswirtin Martha servieren lässt.
- Isaak Weinstein, Engländer und gewitzter Detektiv mit guten Kontakten in die New Yorker Unterwelt. Bei seinem Erscheinen schlagen nicht nur die Herzen der Frauen höher, sondern auch die der Kneipenwirte in seinem Viertel.
- Julius Steinberg, Deutscher, Physiker und Mathematiker. Ein formelschwerer Naturwissenschaftler mit dementsprechend rationaler Sichtweise auf die Geschehnisse. Sein Ruf als Klugscheißer wird nur dadurch gemildert, dass er es tatsächlich manchmal besser weiß.

Als vierte Meinung lassen die 3 Herren bei ihren Ermittlungen nur die von Jeffersons Mitbewohner „Sherlock Holmes“ gelten. Der glaubt zwar nur, der Meisterdetektiv selbst zu sein, kann es in puncto Spürsinn aber durchaus mit diesem aufnehmen.
Die 3 Herren werden gespielt und gesprochen von Christian Kock (Walther Jefferson), Ingo Rotkowsky (Isaak Weinstein) und Kai-Peter Boysen (Julius Steinberg).
 
In ihrem 13. Fall verschlägt es die drei Herren in die Nordsee nach Hallig Hooge. Eigentlich steht den dreien der Sinn nach Urlaub, aber die schrecklichen Ereignisse auf Norderoog, unweit von Hooge, fordern scharfen Ermittlergeist und so wird der Inseltrip alles andere als erholsam.
Menschen verschwinden und ein grausiger Leichenfund versetzt die Hooger in Angst und Schrecken. War es „der Unbekannte“ oder haben gar die „Nebelgeister“ ihre kalten Finger im Spiel? Walther Jefferson, Isaak Weinstein und Julius Steinberg stellen sich Mythen, Mördern und Kräuterhexen, trotzen dem Blanken Hans und gehen auch einer Wirtshausschlägerei nicht aus dem Weg.
Kann ihnen der Physiker Boy Gustavson helfen, die Mächte des Bösen in die Knie zu zwingen oder spielt er ein falsches Spiel? Wohin verschwand die Ornithologin Wiebke Gröming? Welches Geheimnis birgt die Klinik in Niebüll und warum will Julius Steinberg unbedingt allein dorthin?
„Meer ohne Wiederkehr“ hat alles, was ein Live-Hörspiel der 3 Herren ausmacht: Action, Horror und brillante Detailschärfe in geschliffener Sprache, aufgewühlt durch eine steife Brise trockenen Humors.

Live-Konzept: „Ein Fall für die 3 Herren“ ist eine Mischung aus szenischer Lesung, Krimi-Hörspiel und Comedy. Die drei Kieler sprechen ihre Rollen live, die Stimmen der anderen Charaktere, Musik, Geräusche und Atmo werden von CD dazu gemischt.
Dabei liegt die gesamte Produktion von Idee und Buch über Sprecheraufnahmen und Post-Production bis zur Musik in den sechs Händen der drei kreativen Herren. Hauptspielort ist das New York der 1930er Jahre, aber es verschlägt Jefferson, Weinstein und Steinberg auch auf andere Kontinente, um die Welt ein bisschen besser zu machen – und natürlich unterhaltsamer.

2017 feiern mit „Meer ohne Wiederkehr“ und „Saal des Todes“ die Fälle 13 und 14 Premiere. Die ersten beiden Fälle sind bei ihrem eigenen Hörspielverlag RoKoSt auch auf CD erschienen.
 
 
Kartenpreise:
VVK: 13,90 € (incl. VVK-Gebühren), keine Ermäßigung
AK: 15 €, keine Ermäßigung

Mi 21.11.18 um 20 Uhr
 

Zurück