20 Uhr: BRAIN

Foto: Sebastiano Toma
company2525

Von und mit:
 
Swaen Oostrum,
Gioia De Piccoli,
Gina Laskowski,
Sarah Ernst

 
Regie/Konzeption/Bühnenbild:
Sebastiano Toma
 

Choreografie: Cristiana Casadio

 
Lichtdesign: Citronella Antholz

 
Creativ-Neurotechnology/ Beratung:
MinJoo Lisa Cho

 
Produktion:
© sebastiano productions 2020

Wieviel Ich ist in Uns?

Brain ist eine Reflexion über die Anwendung von neuen Technologien.
Der Regisseur und Produzent Sebastiano Toma, der schon mit Produktionen mit den „Tiger Lillies“ oder Stücken wie „HEART“ und „Normal LIFE“ die Menschen mitten ins Herz traf, widmet sich nun ganz den Synapsen.

Wie weit wollen wir uns nach außen öffnen und unser Inneres preisgeben? Was passiert, wenn die Kommunikation über unsere Empfindungen durch eine ästhetische Abbildung unserer Gehirnströme stattfindet? Verwischen binäre Kategorien wie „Innen und Außen“ durch den gezielten Einsatz von neuen Technologien?


Wann ist es soweit, dass die Gedanken der Anderen in uns implantiert werden können?
 Oder findet dies bereits auf eine perfide und schleichende Weise statt?


Alles, was wir sehen, hören, riechen und schmecken brennt sich für die Ewigkeit in uns ein.
 Ein gigantischer Input, der die Synapsen zum ständigen Wachsen antreibt. Mit jeder neuen Erfahrung verändert sich physisch etwas in unserem Gehirn und wir tragen es täglich mit uns herum, bis es zum Output wird.


 
Welche Farbe hat Irritation und welche Formen kann Begeisterung annehmen?


 
Vier Akteurinnen öffnen ihren Cortex und implantieren sich gegenseitig Erfahrungen, Bilder und Wünsche. Sie geben sich preis und tauschen ihr Inneres mit dem Publikum aus. Durch theatrale und tänzerische Darstellung im Zusammenspiel mit einem kinetischen Bühnenbild, erlebt das Publikum einen Dialog der Empfindungen.


 
Ein physischer emotionaler Gedankenaustausch, der die Verbundenheit und die Reflexion zwischen Innen und Außen multimedial erfahrbar macht.
 
Hier der Trailer BRAIN
 
Weitere Infos unter: www.sebastiano.de/brain

Kartenpreise:
VVK: 20,50 €, ermäßigt 12,80 € (incl. VVK-Gebühren)
AK: 22 €, ermäßigt 13,50 €


Di 31.03.20 (Premiere) um 20 Uhr
 

Zurück